Mobilität

Radeln
Mobilität zu sichern ist eine zentrale Voraussetzung für eine attraktive und zukunftsfähige Stadtgesellschaft und das Leben der Menschen. Mobilität ermöglicht die Bewegung von Menschen in einer immer enger vernetzten Wirtschafts- und Arbeitswelt. Mobilität ist aber mehr als Verkehr. Mobilität ist eine Voraussetzung, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Auf dieser Seite finden Sie alle Mobiliätsthemen in Hanau - von der Mobiliätsberatung bis hin zur Übersicht der Hanauer Parkhäuser und weiterführende Informationen zu Bus- und Regionallinien.
Die Stadt Hanau ist Teil des Rhein-Main-Verkehrsverbundes. Der Verbund erstreckt sich von Südhessen über das Rhein-Main-Gebiet bis nach Mittelhessen. Mit einem Fahrschein können alle Nahverkehrsmittel, ob Regionalbahn, U-Bahn, Straßenbahnen oder Busse, durchgehend genutzt werden.

Hanau fungiert als Schienenverkehrsknoten im östlichen Rhein-Main-Gebiet und ist mit acht Bahnhöfen und Haltepunkten sehr gut erschlossen. Der Hauptbahnhof Hanau ist sowohl ICE-Station und somit an den Fernverkehr angebunden als auch Startpunkt zweier S-Bahn-Linien. Zahlreiche Bahnlinien des Nahverkehrs im Rhein-Main-Verkehrsverbund aus dem Kinzigtal, der Wetterau und aus Bayern durchfahren Hanau.

Neben dem Hauptbahnhof gibt es sieben weitere Bahnhöfe in Hanau:
  • Steinheim (S-Bahn S8, S9)
  • Hanau Nordbahnhof (RB49)
  • Hanau-West (RE54, RB58)
  • Wilhelmsbad (RE54, RB58)
  • Wolfgang (RB51)
  • Klein-Auheim (RE85, RB86)
  • Großauheim (RB56, RB58, RE59)
Stadtbusverkehr
Das Liniennetz in Hanau ist sternförmig auf die zentralen Haltestellen Marktplatz und Freiheitsplatz ausgerichtet. Tangentiale Verbindungen in Klein-Auheim, Lamboy, Kesselstadt, Wolfgang und Steinheim schließen das Netz. Am neuen Busbahnhof Freiheitsplatz bestehen Umsteigemöglichkeiten von und nach allen Stadtteilen und zu den Regionalbussen ins Umland. Dadurch sind mit den Stadtbuslinien 1 bis 20 der Hanauer Straßenbahn GmbH (HSB) alle Stadtteile miteinander verknüpft, ergänzt durch eine Reihe von regionalen Buslinien. Zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt fahren zahlreiche Busse der Linien 1, 2 und 5 vom Vorplatz sowie die Linien 7 und 566 von der Haltestelle Auheimer Straße.
Weitere planmäßige Anschlussbeziehungen bestehen am Bahnhof Steinheim (S-Bahn 8/9, Linien 4, 11 und 12) und am Bahnhof Wilhelmsbad (RB 58, Linien 9, MKK-31/32).

Regionalbuslinien in Hanau
Der regionale Busverkehr hat eine große Bedeutung für die Stadt-Umland-Verkehre, jedoch auch für innerstädtische Verkehrsbeziehungen.
Die Regionalbusse fahren auf den wichtigsten Verkehrsachsen in Richtung Hauptbahnhof oder Freiheitsplatz und halten meist an allen Haltestellen im Stadtgebiet. Die Regionalbusse können wie alle Linienverkehre mit dem RMV-Fahrschein genutzt werden.
Liniennetzplan Hanau
Der Hopper ist ein innovatives Nahverkehrsangebot der Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach im Ostkreis und in Hanau. Der Hopper fährt zwischen Seligenstadt, Hainstadt über Klein-Auheim zum Hanauer Hauptbahnhof. Er bedient zwischen 5:30 Uhr und 1:30 Uhr ohne festen Fahrplan ein engmaschiges Netz an regulären Bushaltestellen, eigens gekennzeichnete Haltepunkte an wichtigen Einrichtungen und zusätzliche Haltepunkte ohne besondere Markierung. Die Bestellung erfolgt über die Hopper-App oder telefonisch unter 06074-69669066. Sie teilen sich das Fahrzeug mit anderen Fahrgästen auf Ihrer Route. Ein smarter Algorithmus optimiert die Route in Echtzeit und bringt Sie möglichst schnell ans Ziel.
Weitere Information erhalten Sie auf der Hopper-Homepage.
In der RMV-Mobilitätszentrale am Zentralen Busbahnhof Freiheitsplatz erhalten Sie RMV-Fahrscheine, Informationen zum Tarif, zur Reiseplanung und zum RMV-Fahrplan. 

Verkauf
  • RMV-Fahrkarten wie zum Beispiel◦RMV-JahresAbos
  • Schülerticket und Seniorenticket Hessen
  • Rhein-MainCard
  • HSB-Shop
Auskunft & Beratung
  • Fahrpläne
  • Informationen rund um den ÖPNV in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis
  • RMV-Tarifinformationen
  • Informationen zur Übernahme von Schülerbeförderungskosten
  • Fundsachen
  • Anregungen und Beschwerden
  • Auszahlungen im Rahmen der RMV-10-Minuten-Garantie
An wen sollte ich mich wenden?

RMV-Mobilitätszentrale Hanau
Im Forum 2b
63450 Hanau

Telefon: (0 61 81) 3 00 88 46
Fax: (0 61 81) 3 00 88 29
E-Mail: mobizentrale.hanau@hsb.de
Zur HSB-Webseite

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.00 - 18.00 Uhr
Samstag 7.30 - 15.00 Uhr
Die Bedeutung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) steigt in unserer wachsenden Stadt. Die Stadt Hanau strebt mit dem neuen Nahverkehrsplan ein Busangebot an, das zur künftigen Großstadt Hanau passt. Der vorliegende Nahverkehrsplan schreibt den bisherigen Nahverkehrsplan nicht einfach nur fort; Vielmehr wird die Mobilität neu gedacht.

Die Entwicklungsschwerpunkte für den Nahverkehr liegen in den wachsenden Siedlungsbereichen. Den Besuchern der Innenstadt sowie Pendlerinnen und Pendlern im Rhein-Main-Gebiet wird ein ausgedehnteres Angebot, insbesondere in den Abendstunden, unterbreitet. Im Fahrplan macht sich dies durch längere Bedienzeiten, dichtere Takte und neue Linien bemerkbar.

Der Nahverkehrsplan sieht Mehrleistungen von rund zehn Prozent vor. Die Stadt Hanau ist bereit, für ein gutes ÖPNV-Angebot den damit verbundenen Mehraufwand zu tragen. Mit diesem Schritt verfolgt die Stadt Hanau das Ziel, noch mehr Fahrgäste für den ÖPNV zu gewinnen und zu einer Entlastung der Umwelt beizutragen.  
 
Zusätzlich zur Angebotskonzeption der Linien sind im Nahverkehrsplan die Standards für die Qualität des ÖPNV in Hanau, Maßnahmen in der Fahrgastinformation, im Marketing und im Betrieb definiert. Mit diesen Kriterien wird ein hochwertiger und zuverlässiger Nahverkehr in Hanau sichergestellt.
 
Parallel wird die Stadt Hanau das Programm zum Ausbau der Bushaltestellen fortführen, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern und allen Fahrgästen einen barrierefreien Zugang zum ÖPNV zu ermöglichen. Der Nahverkehrsplan trifft hierzu Aussagen, wie die gesetzlichen Anforderungen zur Barrierefreiheit erfüllt werden.

Nahverkehrsplan der Stadt Hanau 2019 - 2023
Die Stadt Hanau veröffentlicht nach der VO (EG) 1370/2007 jährlich einen Bericht über die gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen im ÖPNV, die ausgewählten Betreiber eines öffentlichen Dienstes sowie die diesen Betreibern gewährten Ausgleichsleistungen und ausschließlichen Rechte.

Gesamtbericht nach VO (EG) 1370/2007 für das Jahr 2018
Gesamtbericht nach VO (EG) 1370/2007 für das Jahr 2019
In der Innenstadt stehen für Sie 16 Parkhäuser, Tiefgaragen und Parkflächen zur Verfügung – zwischen 0 und maximal 9 Minuten von Marktplatz oder Freiheitsplatz entfernt. Die Parkpreise liegen tagsüber zwischen 1 und 2,40 Euro pro Stunde und in vielen Parkhäusern und Tiefgaragen wird sogar taktgenau abgerechnet! Wer am Abend oder sonntags bummeln geht, kann die günstigen Abend- oder Sonntagstarife nutzen (Abendtarif max. 1 Euro, Sonntagstarif max. 2 Euro). Folgen Sie also dem Parkleitsystem zu Ihrem Parkplatz und lassen Sie Ihren Einkaufsbummel ohne lästige Parkplatzsuche beginnen.
Aktuelle auslastung der Parkhäuser

Bewachtes Fahrradparken
Das bewachte Fahrradparken finden Sie Samstags direkt am Wochenmarkt (neben der Sparkasse Hanau).
Dieses findet vom 02.05.-26.09.2020 von 09:00-16:00 Uhr statt und ist kostenfrei!
Fahrradparken

Park & Ride
Für Bahnreisende und Berufspendler stehen an allen acht Bahnhöfen für Bahnreisende und Berufspendler Park & Ride Plätze zur Verfügung. Größtenteils ist das Parken dort kostenlos.
Am Hauptbahnhof Hanau stehen mehrere Park & Ride Plätze mit unterschiedlicher Höchstparkdauer kostenpflichtig zur Verfügung. Die Bewirtschaftung der Plätze erfolgt durch die Deutsche Bahn AG und durch die Stadt Hanau.
Zur Übersicht der Parkflächen am Hauptbahnhof haben wir für Sie eine Lage und Tarifübersicht zum Download bereitgestellt.
Park Ride Übersichtsplan

Das Feierabendticket
5 € zahlen - 30 Tage parken, von 18 Uhr abends bis 8 Uhr morgens in allen Parkhäusern und Tiefgaragen der Hanau Parkhaus GmbH.
Kontakt
Die Zulassungsstelle in Hanau ist dem Main-Kinzig-Kreis zugeordnet. Sie finden sie unter folgender Adresse:

Zulassungsstelle Hanau
Dörnigheimerstraße 1
63452 Hanau

Tel.: 06181 292-22637
Fax: 06181 292-22608
zulassung@mkk.de
www.mkk.de