Adhoc Meldung!

14.04.2021

Erreichbarkeiten

- während des Lockdowns.

Antikorruption

Die öffentliche Verwaltung ist ein Bereich, in dem Bürgerinnen und Bürger in besonderem Maße erwarten können, dass alles getan wird, um korruptes Verhalten abzuwenden bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen. Unter Korruption werden diejenigen Verhaltensweisen verstanden, bei denen Personen ihre Position und die ihnen übertragenen Befugnisse dazu ausnutzen, sich oder Dritten materielle oder immaterielle Vorteile zu verschaffen. Die Stadt Hanau hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl gegenüber der Öffentlichkeit im Allgemeinen, als auch gegenüber den einzelnen Bürgerinnen und Bürgern und gegenüber ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Maßnahmen zur Korruptionsprävention zu erarbeiten, diese kontinuierlich hinsichtlich ihrer Wirksamkeit zu überdenken und nachhaltig umzusetzen. Aufklärung, Beratung und Vorsorge sind wichtige Säulen in der Präventionsarbeit. Alle Bürgerinnen und Bürger aber auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Unternehmen können sich unmittelbar – auch anonym – an die Antikorruptionsbeauftragte wenden. Alle Hinweise und Anliegen werden selbstverständlich mit der gebotenen Vertraulichkeit und Diskretion behandelt.Sollte sich ein durch Tatsachen gerechtfertigter Korruptionsverdacht ergeben, beruft die Antikorruptionsbeauftragte die Antikorruptionsstelle unverzüglich ein, betreibt die notwendige Sachaufklärung und leitet sodann die erforderlichen Konsequenzen in die Wege.
 
Die Antikorruptionsstelle ist unmittelbar dem Oberbürgermeister zugeordnet.
Sie besteht aus folgendem Personenkreis:
  • Amtsleitung Revisionsamt (Antikorruptionsbeauftragte)
  • Amtsleitung Personalamt
  • Amtsleitung Rechtsabteilung