Expo Real

Das internationale Messeformat für die Immobilienbranche
HWG, v.l.: Erika Schulte, Dr. Marc Weinstock, Michael Lowak

HWG, v.l.: Erika Schulte, Dr. Marc Weinstock, Michael Lowak

Die Expo Real, als größte europäische B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen, findet jeden Oktober in München statt. Mit über 2.000 Ausstellern und über 45.000 Teilnehmern aus aller Welt stellt dieses Messeformat eine ideale Plattform zur Marktorientierung und –sondierung dar.
Als wichtiger Wirtschaftsstandort in der Region ist auch die Stadt Hanau jährlich in München vertreten, um mit Expansionsleitern und Projektentwicklern ins Gespräch zu kommen. Zu finden ist Hanau auf dem Gemeinschaftsstand der Region FrankfurtRheinMain in Halle C1, wo wir jedes Jahr ein Schwerpunktthema im Fokus haben. In 2018 war dies der Pioneer Park.
Pressemitteilung von Mittwoch, 23. September 2020 Stadt Hanau Stadt Hanau verzichtet auf diesjährige Teilnahme auf der Expo Real

Die Corona-Pandemie hat sich in unterschiedlichen Formen auf alle Lebens- und Geschäftsbereiche ausgewirkt. Auch das Veranstaltungs- und Messegeschäft ist  stark betroffen und erlebt große Einbußen. Notgedrungen hat sich die bedeutende jährliche internationale Immobilienmesse Expo Real, die am 14. und 15. Oktober 2020 in München stattfindet, auf die neuen Rahmenbedingungen eingestellt. Das diesjährige Format präsentiert sich als hybride Konferenz, mit einem virtuellen/digitalem Fokus, standardisierten Messeauftritten und einer sehr reduzierten Ausstellungsfläche sowie stark limitierten Besucherzahlen. ...
Während im Vorjahr noch mehr als 46.000 Gäste aus 76 Ländern vor Ort waren, stehen dieses Jahr lediglich 3.700 Tickets für Besucherinnen und Besucher zur Verfügung. Weiterhin können aufgrund des neuen Hygiene-Konzeptes lediglich 80 Präsentationsflächen angeboten werden. Letztes Jahr waren noch knapp 2.200 Aussteller auf dem Messegelände vertreten.
Unter den gegebenen Umständen hat Oberbürgermeister Claus Kaminsky entschieden, dass die Stadt Hanau in diesem Jahr auf die Teilnahme an der Expo Real verzichtet. "Es ist sehr bedauerlich, dass wir dieses Jahr nicht selbst vor Ort sein können. Die Expo Real war immer ein Garant für gute, persönliche Gespräche und eine ideale Netzwerk-Plattform, um den Standort Hanau bundesweit zu vermarkten. Aber in der Abwägung von Kosten und Nutzen, sowie insbesondere vor dem Hintergrund der gesundheitlichen Risiken, werden wir dieses Jahr von einer Präsenz absehen." Die aktuell steigenden Corona-Infektionen in München untermauerten diese Entscheidung, fügt Kaminsky hinzu.
Die Stadt Hanau halte aber weiterhin an der Immobilienmesse fest und geht von einer Teilnahme im nächstem Jahr aus – sollten die Umstände es zulassen, bekräftigt der OB. Des Weiteren zeige die Metropolregion Rhein-Main, vertreten durch die FrankfurtRheinMain GmbH, auch dieses Jahr Flagge in München. Somit sei auch Hanau, als einer der Gesellschafter dieses Verbundes, mit vertreten.